Macs zukünftig nur noch mit Apple Glasses nutzbar?

Seit Jahren geistert herum, dass Apple an einer ARBrille arbeitet. Nun kommen von “Insidern” konkretere Info, dass eine entsprechende Brille Ende 2021 oder 2022 rauskäme.

Die grundsätzliche Frage stellt sich dann jedoch, die jedes digitale Produkt oder Anwendung erfüllen sollte: 

➡ Welchen Nutzen bringt mir mir eine AR-Brille? 

➡ Wie erleichtert es womöglich mein Leben?

Dominik Hofacker, Designer bei “Facebook Reality Labs“, hat in einem Video nun eine Idee visualisiert, wie es funktionieren könnte: in seiner Vision werden Anwendungen aus einem virtuellen Mac ausgeführt – ohne dass man überhaupt ein entsprechendes Apple-Gerät oder eine Tastatur besitzt. Rein virtuell nutzbar.

Was im ersten Gedanken wie im Film “Minority Report” wirkt,  könnte das Nutzerverhalten von Systemen und Apps nochmals grundlegend verändern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Screenshot von https://www.youtube.com/watch?v=sZeo3hCQ_34&feature=emb_imp_woyt

Was sind Ihre Wünsche an eine AR-Brille, die einen wirklichen Mehrnutzen bringt? Ich freue mich auf Ihre Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar