Development ist weitaus mehr als Coding!

Programmieren, Validieren, Implementieren, Dokumentation pflegen, Daten analysieren … und dann noch gleichzeitig als „User denken“ und deren Usability-Ansprüche erfüllen? Ganz schön viel, oder?

Der Dekra Arbeitsmarkt-Report von 2019 berichtet: der Arbeitsalltag des Entwicklers ist viel mehr als nur „Coding“. Nicht zuletzt wegen der immer schnelleren Updatezyklen, engeren Deadlines und begrenzten Personalressourcen.

Wichtig ist: Planen Sie Ihren Workflow so, dass schrittweise wenig Zeit- und Budgetinvestment bei bestmöglichen Ergebnissen erzielt werden. Nicht selten werden Projekte wegen vielen nachträglichen Iterationen gezwungenermaßen zeitweise „auf Eis gelegt“.

Kurzum funktioniert ein effizienter Prozess nach dem Prinzip: Verstehen > Ermitteln > Umsetzen

Ein Tipp, der oft aus Zeitmangel vernachlässigt wird:
Legen Sie fixe Workshoptermine während des gesamten Entwicklungprozess fest (z.B. mind. einmal pro Woche), in denen sich alle wichtigen Teammitglieder (z.B. IT, PM, Teamleiter, Vertrieb) austauschen über
➔ Probleme
➔ Lösungen
➔ Ziele
➔ Ideen
➔ Erfahrungen
usw.

Wieviele Workshops und Meetings führen Sie im Prozess durch? Auf welche Teammitglieder wollen Sie hier keinesfalls verzichten? Ich freue mich Ihre Mails mit Ihren Erfahrungen.

Quelle: DEKRA Akademie 2019, editiert von UX Solution

Quelle Titelfoto: REDPIXEL.PL @ shutterstock.com

Sie möchten Ihren Workflow effizient umstellen und somit langfristig Zeit sowie Kosten sparen? Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin mit uns: