Apps sind tot!?

Eine These, die seit Jahren immer wieder auftaucht: “Apps sind tot!?” Die Antwort dürfte lauten: “Es kommt darauf an!”

Worauf? Zunächst: Sind Nutzungsverhalten, Lösungswege und Usability glasklar berücksichtigt? Außerdem kann aktuell ein Thema sein: Können die User offline und gerätunabhängig arbeiten? Eine Lösung kann hier u.a. die Umsetzung als PWA sein.

Kurz: Was ist eine “PWA”? Die “Progressive web app” ist – zugegeben verkürzt erklärt – nichts anderes, als eine Version Ihrer Webseite, welche jedoch gewisse Funktionen anbietet, die normale Websites nicht anbieten können. Sie wird direkt auf dem Gerät installiert und genutzt.

Vorteile sind z.B.:

➔ PWAs sind installierbar und sind nahezu wie normale Apps nutzbar.

➔ PWAs laden meist schneller, da alle Funktionen bereits beim ersten Starten auf dem Gerät geladen werden.

➔ Somit sind PWAs offline nutzbar, da sie vom Gerät und nicht via externem Server ausgeführt werden.

➔ PWAs können über den Browser laufen und sind somit unabhängig von Browser, Gerät und Betriebssystem.

➔ Technisch können PWAs in HTML, CSS und Javascript-Frameworks umgesetzt werden.

Apps sind tot!? - PWA – Progressive Web Applications | UX SOLUTION | Köln | Germany | UX Konzept und UI Design für App, Software und Webanwendung | Sie wollen eine App, Software oder Webanwendung, die auf dem Markt wettbewerbsfähig ist? Wir helfen Ihnen dabei: UX Consulting, UX Konzept & UI Design | App, Software & Web | UX-Büro in Odenthal (in der Nähe von Köln, Bergisch Gladbach, Leverkusen und Düsseldorf) | User Experience Consulting, User Experience Konzept & User Interface Design

Quelle: Prabowo96 @ Shutterstock.com, editiert von UX Solution

Nutzen Sie PWAs für Ihre Kunden oder planen den Umstieg? Schreiben Sie mir gerne hier Ihre Erfahrungen in einer Mail: